Reinickendorf im Blick

Startseite

Feed: Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Inflationsrate in Deutschland steigt auf über 3 Prozent

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Juli um voraussichtlich 3,8 Prozent im Vorjahresvergleich gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Im Vergleich zum Vormonat Juni nahm die Teuerung demnach um 0,9 Prozent zu.

Facebook-Geschäftsbedingungen: Vor dem Löschen informieren

Wenn Facebook den Post eines Nutzers löschen und sein Konto sperren will, muss das Netzwerk ihn darüber informieren und ihm die Gelegenheit zur Stellungnahme geben. Das entschied der Bundesgerichtshof.

Blitzatlas 2020: Die meisten Blitze im Norden und Süden

Im Norden und tief im Süden hat es vergangenes Jahr am häufigsten geblitzt - insgesamt etwas mehr als 2019. Blitzschäden gab es bundesweit zwar weniger - dafür sorgten sie für teurere Schäden.

Steigende Corona-Zahlen in Japan: Olympia, Delta und Sorglosigkeit

Die Corona-Situation rund um Olympia spitzt sich zu: Japan meldet immer mehr Neuinfektionen und warnt vor einer Überlastung des Gesundheitssystems. Infizierte Olympioniken sprechen von "unmenschlichen" Quarantäne-Zuständen.

Deutsche Bahn: Wieder mehr Zugreisende

In der Corona-Krise war die Auslastung der Züge zeitweise auf nur noch 20 Prozent gefallen. Nun berichtet die Bahn von steigenden Passagierzahlen. Doch aus den roten Zahlen kommt der Konzern in diesem Jahr wohl noch nicht.

Marktbericht: MDAX und SDAX beim Rekord schon weiter

An der Frankfurter Wertpapierbörse überwiegen um die Mittagszeit die Pluszeichen. Dabei tun sich insbesondere die Werte der zweiten und dritten Reihe hervor.

Feuer in Sibirien: "Der Rauch begleitet uns überall hin"

Mehr als 100 Brände lodern seit Monaten in den sibirischen Wäldern. Insbesondere die älteren Menschen leiden unter dem dichten Rauch. Und die Löscharbeiten könnten noch Wochen dauern. Von Stephan Laack.

Was sich ab August ändert

Für die Steuererklärung gibt es mehr Zeit, Familien mit geringem Einkommen haben Anrecht auf einen Kinderfreizeitbonus und der Personalausweis wird sicherer. Das sind nur einige Änderungen, die ab August in Kraft treten. Der Überblick.

Corona-Liveblog: ++ 690.000 Briten sollen sich isolieren ++

In England und Wales wurden in einer Woche fast 690.000 Menschen aufgerufen, sich in Isolation zu begeben. Die Polizei in Sydney hat die Unterstützung des Militärs angefordert, um den Lockdown zu überwachen. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Bundesgerichtshof: Lindt-"Goldhase" genießt Markenschutz

Das Schweizer Unternehmen Lindt hatte einen Konkurrenten verklagt, der ebenfalls Schokohasen in Goldfolie vertrieb - und erzielte nun einen Teilerfolg: Nach Ansicht des BGH genießt der "Goldhase" Markenschutz.

Mehrere Tote nach Bränden in der Türkei

Bei den Bränden an der türkischen Mittelmeerküste sind drei Menschen ums Leben gekommen. Dutzende Dörfer wurden evakuiert. Ein Großteil der insgesamt 41 Waldbrände sei laut den Behörden aber inzwischen gelöscht.

Börsengang in New York: Robinhood will Herzen der Anleger erobern

Die Trading-App Robinhood hat eine jüngere Generation fürs Spekulieren an der Börse begeistert - und sich damit nicht nur Freunde gemacht. Jetzt geht das Unternehmen in New York an die Börse. Von Antje Passenheim.

Ministerin Klöckner: Vermitteln bis zum Verwässern

Als Landwirtschaftsministerin wollte Klöckner viel verändern. Doch statt gesetzlicher Vorgaben setzte sie meist auf freiwillige Selbstverpflichtungen. Claudia Plaß über eine Ministerin zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Wahlprogramm-Check: Wer will was bei der Landwirtschaft?

Mehr Tierwohl, mehr Umwelt- und mehr Klimaschutz: Experten halten Veränderungen in der Landwirtschaft für unausweichlich. Doch wie wollen die Parteien den Umbau fördern? Ein Überblick zu den Wahlprogrammen von Nadine Bader.

Zahl der Arbeitslosen sinkt auf 2,59 Millionen

Der Arbeitsmarkt erholt sich weiter von den Folgen der Corona-Pandemie: Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juli entgegen saisonüblicher Muster weiter gesunken. Der Arbeitsagentur zufolge waren 2,59 Millionen Menschen ohne Job.

ifo-Institut: Nur noch ein Viertel arbeitet im Homeoffice

In Deutschland arbeitet nach einer Schätzung des Münchner ifo-Instituts nur noch etwa jeder vierte Beschäftigte von zuhause aus. Allerdings ist die Homeoffice-Quote je nach Branche recht unterschiedlich.

Debatte um Inzidenz: Spahn widerspricht RKI-Chef Wieler

Welche Folgen hat die weiter steigende Inzidenz? Dazu haben RKI und Gesundheitsministerium unterschiedliche Meinungen. Intensivmediziner kritisieren das zögerliche Handeln der Politik.

Rad-Sportdirektor Moster muss wegen Rassismus-Eklat abreisen

Einen Tag nach seiner rassistischen Entgleisung muss Rad-Sportdirektor Patrick Moster die Olympischen Spiele in Tokio verlassen. Der Deutsche Olympische Sportbund zieht damit die Konsequenzen.

Schäuble will mehr Freiheiten für Geimpfte

Viele Politiker zeigen sich mittlerweile besorgt über die sinkende Impfquote in Deutschland. Bundestagspräsident Schäuble sagte, er könne die mangelnde Impfbereitschaft nicht nachvollziehen und fordert mehr Freiheiten für Geimpfte.

Flutkatastrophe: Schweigemoment und Seuchengefahr

Mit Glockenschlägen und zehn Minuten Schweigen haben die Menschen im Kreis Ahrweiler der Opfer der Hochwasserkatastrophe gedacht. Amtsärzte warnen vor Versorgungsmängeln und Seuchengefahr.

Wie die EU den Emissionshandel ausweiten will

Seit vielen Jahren wird in Europa mit Zertifikaten für den CO2-Ausstoß gehandelt, nun soll das System erweitert werden. Allerdings stehen hinter den Brüsseler Plänen noch einige Fragezeichen. Von Jakob Mayr.

Facebook und Google verhängen Impfpflicht in den USA

Für Mitarbeiter von Google und Facebook in den USA ist eine Impfung gegen das Coronavirus künftig Pflicht, um wieder im Büro arbeiten zu dürfen. Ähnliches könnte bald auch für die Bundesangestellten des Landes gelten.

Erdüberlastungstag: Menschheit verbraucht "1,74 Erden"

Die Welt erreicht heute den sogenannten Erdüberlastungstag. Menschen verbrauchen von heute an mehr Ressourcen als binnen eines Jahres auf natürliche Weise erneuert werden können.

Scholz erwartet nach BGH-Urteil weitere Cum-Ex-Anklagen

Bei Cum-Ex-Geschäften handelte es sich nach Ansicht des Bundesgerichtshofs um Steuerhinterziehung. Finanzminister Scholz rechnet deshalb mit weiteren Anklagen gegen Beteiligte. Er selbst steht weiter in der Kritik.

Corona-Studien: Zu hastig, zu schlampig, zu leichtfertig?

Mehr als eine halbe Million wissenschaftliche Texte sind zu Covid-19 veröffentlicht worden. Die Flut an Publikationen bringt die wissenschaftlichen Prüfsysteme an ihre Grenzen - mit potenziell gefährlichen Auswirkungen. Von Wulf Rohwedder.

Dutzende Verletzte bei Waldbränden in Antalya

Bei dem Waldbrand in der türkischen Urlaubsregion Antalya sind Dutzende Menschen verletzt worden. Das Feuer war an vier Stellen in einem Wald in Manavgat ausgebrochen. Als Ursache wird Brandstiftung vermutet.

Simbabwes weiße Farmer warten auf ihre Entschädigung

Es war eine echte Überraschung: Genau vor einem Jahr hat die Regierung in Simbabwe angekündigt, weiße Farmer zu entschädigen, die gut 20 Jahre zuvor enteignet worden waren. Was ist aus den Plänen geworden? Von Jana Genth.

Tokio 2020: Rommelmann und Osborne holen Silber im Rudern

Das deutsche Duo gewinnt im Leichtgewichts-Doppelzweier die erste deutsche Medaille in Tokio. Rommelmann und Osborne lagen nur knapp hinter Irland und holten die Silbermedaille.

Immer mehr Länderchefs für Testpflicht bei Urlaubsheimkehrern

Für Berlins Regierenden Bürgermeister Müller ist eine Testpflicht zentraler Baustein zur Eindämmung des Infektionsgeschehens. Sachsens Ministerpräsident Kretschmer betonte, dass diese Sicherheit schaffe. Die rheinland-pfälzische Regierungschefin Dreyer fordert ein Konzept zur Kontrolle.

Alge verursacht Massensterben von Meerestieren in Florida

Florida erlebt auf einem Küstenstreifen von rund 250 Kilometern Länge eine Naturkatastrophe. Hunderte Tonnen toter Fische werden angeschwemmt. Grund für das Massensterben ist eine giftige Alge, die außer Kontrolle geraten ist. Von Stefanie Germann.

Marktbericht: Lockere Fed schwächt den Dollar

Die Geldschleusen bleiben weit geöffnet: Die US-Notenbank setzt ihre ultralockere Geldpolitik fort. Sie signalisierte aber, dass ein Zurückfahren der Anleihenkäufe näher rückt. Die Finanzmärkte reagieren zurückhaltend.

VW kann Europcar übernehmen

Zum VW-Imperium dürfte bald wieder ein Autovermieter gehören: Volkswagen kauft für rund 2,5 Milliarden Euro Europcar zurück. Das französische Unternehmen nahm am Abend ein entsprechendes Angebot der Wolfsburger an.

ZZ Top-Bassist Hill mit 72 gestorben

ZZ Top-Bassist Dusty Hill ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Er war Gründungsmitglied der 1969 gegründeten US-Rockband, die bis zuletzt auf Tournee war.

Südtirol - Hochburg der Impfgegner

Diese Tabelle überrascht: In der Rangliste des Impftempos in Italien steht die Provinz Südtirol ganz unten. Ausgerechnet die Region, wo sonst vieles so effizient läuft. Woran kann das liegen? Von Jörg Seisselberg.

Kommentar zum Cum-Ex-Urteil: Wichtiges Signal für alle

Steuern erstatten lassen, die gar nicht einbehalten wurden? Gut, dass der BGH klargestellt hat, dass das selbstverständlich verboten ist, meint Frank Bräutigam. Das Urteil sei ein wichtiges Signal - auch für Ermittler und Justiz.

Kommentar zur Testpflicht: Nicht wieder zu lange zögern

Mit Blick auf Urlaubszeit und Ferienende wächst die Sorge vor mehr Infektionen. Darum müsse dringend reagiert werden, meint Björn Dake. Die Testpflicht für Reisende sei der richtige Ansatz - müsse aber auch kontrolliert werden.

Die Testpflicht kommt - aber wann und wie?

Die Corona-Infektionszahlen steigen, das Robert Koch-Institut spricht vom Beginn einer vierten Welle. Eine Testpflicht für Urlaubsrückkehrer gilt als sicher. Doch ab wann soll sie gelten und vor allem für wen? Von Isabel Lerch.

Biden warnt vor Krieg als Folge eines Cyberangriffs

Immer öfter werden Ziele in den USA und in anderen Staaten von Hackern angegriffen - US-Präsident Biden sieht das als immenses Risiko. Nun warnte er sogar vor einem Krieg als Folge eines Cyberangriffs.

Mehrere Brände wüten in türkischer Urlaubsregion Antalya

Ein Wohngebiet wurde vorsorglich geräumt, Touristen sollen bislang nicht betroffen sein: In Antalya kämpfen Einsatzkräfte auf dem Boden und aus der Luft gegen mehrere große Waldbrände.

Seit: 19.12.2018

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1591.